Ich bin Karla!

Servus beinand!


Ich bin Karla, die weiße Eseldame auf Gut Feuerschwendt.

Als ich hierher kam, glaubte man, ich sei männlich und man nannte mich "Karl" nach meinem Besitzer Karl Degenhart, der mich geschenkt bekam, als er im Jahr 2000 Gut Feuerschwendt übernahm. Seine besten Freunde haben mich aus der Westernstadt Pullman City geholt.
"Wer sich so viel Arbeit kauft, ist ein Esel. Und damit du nicht so alleine bist, haben wir dir noch einen Esel mitgebracht, der dir Gesellschaft leisten kann." So hat man mich übergeben. Seitdem lebe ich hier und bin mit der Zeit zum Star geworden. Ich fühle mich hier pudelwohl und habe jede Menge Freunde im Stall. Ganz viele nette Urlaubsgäste habe ich hier schon kennengelernt und werde von diesen immer liebevoll betreut. Kein Wunder, denn an mir kommt keiner vorbei - vor allem, wenn er das Neueste erfahren will.
Und wenn auch Ihr nichts verpassen wollt, schaut einfach regelmäßig in meinen Blog. Ich freu mich!

Bis demnächst,
Euere Karla

Jetzt schaut euch mal das Bild an! So sieht Gut Feuerschwendt von einem Flugzeug aus gesehen aus. Auf 43 Hektar hat wohl jeder genug Platz zu Relaxen, Wandern oder Herumtoben. Das Dumme an so einem Luftbild ist nur: Man kann mich aus dieser Entfernung nicht erkennen!

Am 11.12.2020 wurde ein Kollege aus meinem Stall, der Rottaler Hengst Bellissimo in München Riem gekört. Das ist aber auch ein Kerl! Und wir alle sind mächtig stolz auf ihn.
Für Besserwisser: Bellisimo von Gut Feuerschwendt, Vater Belluno, Mutter Klara von Weltenburg, geboren 2006, schwarzbraun, NS, Stockmaß 164 cm, HLP 6,84.
Alles klar? Euere Gräfin Karla von und zu Feuerschwendt.

Dass Gut Feuerschwendt immer wieder internationale Gäste hat, das habe ich längst gemerkt, da ich so manchen kaum verstehe. Aber im Juni hatten wir Frau und Herrn Leppänen mit ihrem Dackel Sotki als Gäste. Und die kamen aus Finnland! Das waren wohl bisher die am weitesten angereisten Gäste. Wisst Ihr, wie auf finnisch heißt "Du wunderschöner weißer Esel": Sinä kaunis valkoinen aasi!

Habt ihr schon gehört? In Passau gibt es ein Museum extra für Dackel! 2.000 verschiedene Dinge über Dackel sind dort ausgestellt! Das muss man sich als Dackel-Fan doch anschauen! Moni und Seppi, die beiden Museumsdackel, haben mich gerade auf Gut Feuerschwendt besucht. Das hat mich echt gefreut! Natürlich haben sie auch ihre Herrchen und Museumgründer, Seppi Küblbeck und Oliver Storz, mitgebracht. Die beiden haben immer so gute Ideen - und ein Esel-Museum wäre doch auch nicht schlecht, oder?

Czech English French German Italian Russian

   Gutshotel Feuerschwendt GmbH
   Gut Feuerschwendt 1
   94154 Neukirchen vorm Wald
   Telefon: +49 (0)8505 / 91 29 - 0
   Telefax: +49 (0)8505 / 91 29 - 99
   E-Mail: info@gut-feuerschwendt.de

Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck